Architekt Andreas Egger

Bestellen Sie die Kurs-unterlagen

Lehrgänge

Vorbereitungslehrgänge BP/HFP

Das Bildungszentrum Baubiologie führt, einzigartig in der Schweiz, berufsbegleitende modulare Weiterbildungen zum Thema Gesundes und Nachhaltiges Bauen durch. Sie beinhalten Themen, in welchen Sie das Bauen im Kontext der nachhaltigen Entwicklung verstehen werden sowie die Bereiche Ökologie, Gesellschaft und Wirtschaft im Zusammenhang mit den Bedürfnissen des Menschen zueinander in Verbindung setzen können.

Baubiologe/in BP

Seit über 20 Jahren bieten wir diesen Lehrgang an.

Mehr erfahren

Experte/in Gesundes und nachhaltiges Bauen HFP

Ab August 2022 bieten wir den Diplomlehrgang zur eidg. höheren Fachprüfung zum/zur Experte/in für gesundes und nachhaltiges Bauen an.

Mehr erfahren

Infoveranstaltung Baubiologe/in BP

An unseren Infoveranstaltungen erhalten Sie wichtige Informationen zum Lehrgang.

Erfahren Sie mehr

Infoveranstaltung Experte/in Gesundes und nachhaltiges Bauen HFP

Besuchen Sie unsere Infoveranstaltung für nähere Ausführungen.

Erfahren Sie mehr

Baubiologe/in BP

Seit über 20 Jahren bieten wir diesen Lehrgang an.

Kurzinfo

  • Start Ende Aug. 2022, Daten folgen
  • Zürich
  • 27 Tage à 7.25 Std.
  • CHF 8'400.–
  • Stephanie Herzog, Bildungsleitung
  • siehe Terminplan

Aufbau

Der Lehrgang dient als Vorbereitung auf die Berufsprüfung zum Baubiologen / zur Baubiologin mit eidg. Fachausweis und ist eine berufsbegleitende Weiterbildung.

Dank dem modularen Aufbau ist es möglich in den laufenden Lehrgang einzusteigen. Die Module sind thematisch verschieden und in sich abgeschlossen. Es können dadurch auch nur einzelne Module besucht werden.

  • Modul 1: Aufträge klären
    Kundenbedürfnisse für gesundes und nachhaltiges Bauen klären
  • Modul 2: KundInnen im eigenen Berufsfeld beraten
    Bauen, Renovieren, Sanieren als ganzheitlichen Prozess aufzeigen
  • Modul 3: Bauvorhaben im eigenen Berufsfeld planen
    Nach den Grundsätzen des gesunden und nachhaltigen Bauens planen
  • Modul 4: Materialkonzepte erarbeiten
    Individuelle Lösungen für Bauteile entwickeln
  • Modul 5: Ausführung von Bauprojekten begleiten
    Die Umsetzung des Bauvorhabens überprüfen und Lösungen vorschlagen

Der Lehrgang beinhaltet zudem eine Exkursion, bei welcher Planer/innen und Handwerker/innen aktuell umgesetzte Baubeispiele zeigen.

Die Themen der Baubiologie werden handlungsorientiert eingebunden und entsprechend vermittelt. Die Kurstage setzen sich aus praktischen Übungen, Gruppenarbeiten, Rollenspielen, Besichtigungen, Präsentationen, Diskussionen, Referaten sowie den Lernzielkontrollen der Module zusammen.

  • Grundsätze, Entscheidungsfaktoren und Bewertungsmethoden des gesunden und nachhaltigen Bauens kennen.
  • Fachübergreifendes Wissen erlangen, um die Informationen aus verschiedenen Fachgebieten richtig einzuordnen, zu berücksichtigen und zu einem Gesamtbild zusammenzufügen.
  • Nachhaltigkeit im Bauen als ganzheitlichen Prozess verstehen. Bei der Planung wie auch der Ausführung die Aspekte Wohlbefinden, Ökologie, Gesellschaft und Wirtschaft miteinbeziehen und die Anforderungen von Bauwerk, Nutzer und Umwelt in ein optimales Gleichgewicht bringen.
  • Fach-, Methoden, Sozial- und Selbstkompetenz stärken. Zudem bietet der Lehrgang die Möglichkeit neue Kontakte herzustellen.
  • Interesse, Fachkenntnisse oder Praxiserfahrung im Baubereich.
  • 2 Jahre Berufspraxis
  • Es wird empfohlen Modul 2 vor Modul 3 und Modul 4 zu besuchen.
  • Für Teilnehmende des Lehrgangs Baubiologie als Vorbereitung für Modul: Grundlagenkenntnis Bauphysik.

Für die Zulassung zur eidg. Berufsprüfung muss u.a. fünf Modulzertifikate vorgewiesen werden können. Auch muss eine bestimmte Anzahl Jahre Berufspraxis im Baufach nachgewiesen werden können. Siehe hierfür Prüfungsordnung eidg. Berufsprüfung.

Die fünf Module beinhalten total 27 Kurstage plus eine Exkursion, welche innerhalb eines Jahres stattfinden. Siehe Terminplan im Downloadbereich.

Der Lehrgang mit fünf Modulen kostet Fr. 8'400.-- bei Absolvierung der Berufsprüfung. Im Kursgeld inbegriffen sind fünf Module, sowie die Teilnahme an unserer jährlichen Exkursion.

Nach Absolvierung der eidg. Berufsprüfung Baubiologie erstattet der Bund 50 Prozent der Kursgebühren Fr. 16'800.-- zurück. Flyer: Finanzielle Unterstützung durch das SBFI.
Der Lehrgang wird mit Fr. 7'000.- vom SMGV / Gimafonds und vom VSSM / MAEK mit Fr. 590.- unterstütz. 
Für die obligatorische Literatur muss mit ca. Fr. 200.- gerechnet werden. 


 

Architekt/-innen, Innenarchitekt/-innen, Ingenieur/-innen, Haustechniker/-innen, Holzbauer/-innen (Zimmerleute, Schreiner/-innen), Zeichner/-innen, Bauleiter/-innen, Maler/Gipser/-innen, Baumeister/-innen / Maurer / Bauführer/-innen, Fassadenbauer/-innen, Recycling-Fachleute, Bauherrenvertreter/-innen und Interessierte.

Für Kursdaten und Anmeldefristen siehe Terminplan im PDF weiter unten. 

Damit Sie sich auf den Kurs vorbereiten und Literatur bestellen können, sollten Sie sich mindestens 4 Wochen vor Kursbeginn anmelden. Die Unterlagen zur Vorbereitung auf den ersten Kurstag werden Ihnen ca. 3 Wochen vor Kursbeginn zugestellt.


Für Ihre Anmeldung benötigen wir folgende Unterlagen: Ausgefülltes Anmeldeformular, Foto, Lebenslauf, Motivationsschreiben.

Um die Qualität des Unterrichts zu gewährleisten, werden nicht mehr als 24 Teilnehmer/innen pro Modul zugelassen. Personen, die den ganzen Fachkurs besuchen, geniessen ein Vorrecht.

Die Berufsschule Ceff bietet den Lehrgang auf Französisch an.

Die eidg. Berufsprüfung ist ein Abschluss der «Höheren Berufsbildung» (Tertiärstufe B) und basiert auf dem Berufsbildungsgesetz. Für Informationen zur eidg. Berufsprüfung konsultieren Sie bitte den Verein Nachhaltiges und Baubiologisches Bauen VNBB, welcher Prüfungsträger ist.

Experte/in Gesundes und nachhaltiges Bauen HFP

Ab August 2022 bieten wir den Diplomlehrgang zur eidg. höheren Fachprüfung zum/zur Experte/in für gesundes und nachhaltiges Bauen an.

Kurzinfo

  • Start Ende Aug. 2022, Daten folgen
  • Zürich
  • folgt
  • folgt
  • Xavier Nietlispach
  • folgt

Kontext

Mit der Verpflichtung zur Umsetzung der Agenda 2030 und der Energiestrategie 2050 ist die Baubranche aufgefordert, die 17 Sustainable Development Goals (SDG) umzusetzen. Zudem verlangt die Energiestrategie 2050 bis 2050 einen CO2-frei betriebenen Gebäudepark.

Dazu ist eine umfassende nachhaltige Bauweise nötig, die materielle Ressourcen schont, die Biodiversität berücksichtigt, die städteplanerische Gestaltung auf die gesellschaftlichen Ansprüche ausrichtet, für die Bewohnenden und Arbeitnehmenden gesunde Innenräume gestaltet und langfristig adäquate Renditen für die Investoren erzielet.

Gesundes und nachhaltiges Bauen (GNB) erfordert somit ein Umdenken und neue Werthaltungen. Dafür entsteht eine umfassende Weiterbildung für alle am Bau Beteiligten, auch für Fachleute mit handwerklichem Hintergrund und abgeschlossener BP Baubiologie oder gleichwertiger Ausbildung.

Kursteilnehmende erlangen folgende Handlungskompetenzen

Sie

  • können bauliche Gesamtkonzepte, Fragestellungen und Schadensbilder gesamtheitlich nach Nachhaltigkeitsgrundsätzen beurteilen, Zustandsanalysen erstellen und Lösungen ableiten.
  • können die Bedürfnisse der unterschiedlichen Kundinnen und Kunden bezogen auf gesundes und nachhaltiges Bauen analysieren und passende Umsetzungsvarianten für verschiedene Gebäudearten entwickeln.
  • können für ihre Klientel praktikable Massnahmen planen mit dem Ziel der optimalen Verträglichkeit einer nachhaltigen Bauweise und einer möglichst gesunden Lebensgrundlage in und um Bauten herum. Sie erstellen entsprechende Machbarkeitsstudien und erarbeiten die notwendigen Konzepte wie Material-, Konstruktions- und Energiekonzepte.
  • können Massnahmen für gesundes und nachhaltiges Bauen umsetzen und durchsetzen
  • können Expertisen zur Einhaltung und Anwendung der Nachhaltigkeitskriterien bei der Planung und Umsetzung von Neubauten, bei der Renovation und bei der Beurteilung von Schadensfällen erstellen.
  • können ein eigenes Unternehmen, ein Team oder Projekte führen.
  • informieren sich laufend über aktuelle Entwicklungen im erweiterten Berufsfeld und integrieren diese Erkenntnisse in die eigene Berufspraxis.

 

Architekt/-innen, Innenarchitekt/-innen, Ingenieur/-innen, Haustechniker/-innen, Holzbauer/-innen (Zimmerleute, Schreiner/-innen), Zeichner/-innen, Bauleiter/-innen, Maler/Gipser/-innen, Baumeister/-innen / Maurer / Bauführer/-innen, Fassadenbauer/-innen, Recycling-Fachleute, Fachpersonen für Arbeitssicherheit im gesamten Materialherstellungs- und Bauprozess

Weiter unten finden Sie die Prüfungsordnung und Wegleitung mit detaillierten Angaben zu den sieben Modulen und deren Inhalt. Detaillierte Informationen sind ab Januar 2022 erhältlich.

Die eidg. höhere Fachprüfung ist ein Abschluss der «Höheren Berufsbildung» (Tertiärstufe B) und basiert auf dem Berufsbildungsgesetz. Für Informationen zur eidg. höheren Fachprüfung konsultieren Sie bitte den Verein Nachhaltiges und Baubiologisches Bauen VNBB, welcher Prüfungsträger ist.

Erfahrungsberichte

Simone Iseli, Innenarchitektin BA FHZ

Durch die Baubiologie-Ausbildung erlangte ich ein Grundlagenverständnis der grösseren Zusammenhänge des gesunden und nachhaltigen Bauens. Zusätzlich erkannte ich die Vielfältigkeit der Hebel, welche wir betätigen können, um das nachhaltige Bauen aktiv zu fördern.

Anouk Godelet, Architektin B.A., Zukunftssicher Bauen M.Eng.

Durch den praxisorientierten Fachkurs konnte ich mein bisheriges Wissen rund um das Gesunde Bauen vertiefen und das gesamte Spektrum einer baubiologischen Beratung kennen lernen. Die neu gewonnenen Erkenntnisse und das neu aufgebaute Netzwerk haben einen positiven Einfluss auf meinen Berufsalltag. Als Baubiologin möchte ich vor allem die gesunde und zirkuläre Bauweise vorantreiben und Baufachleute für dieses Thema sensibilisieren.

Abschlussarbeiten der Prüfung

Die Berufsprüfung zur Baubiologin und Baubiologen mit eidg. Fachausweis wird unter anderem durch eine …

Mehr erfahren

Beratungsgespräch Lehrgänge

Erfahren Sie mehr

eduQua - Zertifizierung

Wir sind stolz, die eduQua-Zertifizierungskriterien zu erfüllen.

Erfahren Sie mehr

Dozenten/innen

Unsere Lehrpersonen sind Spezialisten/innen in ihrem Fachgebiet

Wohnen im Bifang, Schwob, Sutter, Architekten
Wohnen im Bifang, Schwob, Sutter, Architekten